Garantie-Zertifikate (Glossar)

Garantie-Zertifikate (Glossar)

Garantie-Zertifikate sind Finanzinnovationen. Der Erwerber erhält am Laufzeitende mindestens sein eingesetztes Kapital zurück. Es gelten steuerliche Sonderregeln. Unabhängig von der Haltedauer sind die Erträge aus Garantie-Zertifikaten immer steuerpflichtig.
Mehr Informationen

Freistellungsauftrag (Glossar)

Freistellungsauftrag (Glossar)

Mit einem Freistellungsauftrag für Kapitalerträge weist ein Steuerpflichtiger das Geldinstitut an, fällige Zinseinnahmen vom automatisierten Steuerabzug freizustellen. Freistellungsaufträge sind bis zur Höhe des Sparer-Pauschbetrages (801 EURO für Ledige bzw. 1.602 EURO für Verheiratete) statthaft. Freistellungsaufträge dienen der Vereinfachung, da Einnahmen aus Kapitalvermögen bis
Mehr Informationen

Fondssparpläne (Glossar)

Fondssparpläne (Glossar)

Fondssparpläne sind Sparverträge, bei denen regelmäßig in einen Investmentfonds eingezahlt wird. Steuerlich handelt es sich bei einem Fondssparplan nicht um ein einheitliches Rechtsgeschäft über die gesamte Laufzeit, sondern jede einzelne
Mehr Informationen

Fondspolice (Glossar)

Fondspolice (Glossar)

Als Fondspolice wird eine fondsgebundene Rentenversicherung bezeichnet. Fondspolicen sind eine Mischung aus Fondssparplan (z.B. Aktienfonds) und privater Rentenversicherung, allerdings ohne gesicherte Auszahlung. Die Erträge aus einer Fondspolice unterfallen nicht der Abgeltungsteuer.
Mehr Informationen

Fonds (Glossar)

Fonds (Glossar)

Offene Investmentfonds, gemeinhin als "Fonds" bezeichnet, sind eine Form der Kapitalanlage. Eine Fondsgesellschaft sammelt Kapital von Kapitalanlegern ein, bündelt es in einem Fonds und investiert das Kapital in Aktien, Anleihen oder in Immobilien. Bezüglich der Fondsanteile, die vor dem 01.01.2009 angeschafft wurden, gelten die alten Rechtsvorschriften weiter.
Mehr Informationen

Finanzinnovationen (Glossar)

Finanzinnovationen (Glossar)

Als Finanzinnovationen werden neuartige, bisher an Geld-, Kredit- und Kapitalmärkten nicht verfügbare Anlage- und Finanzierungsinstrumente bezeichnet, die nach Auffassung der Finanzverwaltung steuerpflichtige Zinserträge in steuerfreie Kursgewinne umwandeln sollen. Finanzinnovationen sind zum Beispiel Zerobonds, Gleitzinsanleihen und inflationsindexierte Anleihen.
Mehr Informationen

Festzinsanleihen (Glossar)

Festzinsanleihen (Glossar)

Festzinsanleihen sind Standardanleihen mit einer festen Verzinsung ("Kupon") über die gesamte Laufzeit. Sie sind eine der häufigsten Anleiheformen. Werden Festzinsanleihen nach dem 31.12.2008 erworben, ist sowohl für die laufenden Erträge als auch für etwaige Veräußerungsgewinne Abgeltungsteuer zu entrichten. Bei Festzinsanleihen, die vor dem 01.01.2009 erworben wurden ("Alt-Anleihe
Mehr Informationen

Einkünfte (Glossar)

Einkünfte (Glossar)

Einkünfte sind steuerrechtlich die erzielten Einnahmen abzüglich der einhergehenden Kosten. Der Abgeltungsteuer unterfallen sämtliche Einkünfte aus Kapitalvermögen. Hierzu gehören insbesondere Zinserträge aus Geldeinlagen bei Kreditinstituten, Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren, Dividenden, Erträge aus Investmentfonds oder Termingeschäften sowie Erträge aus Zertifikaten.
Mehr Informationen